Zum Hauptinhalt springen
Logo zu Informationen in Gebärdensprache
Tickets
Levon Biss, Prachtbiene (Exaerete frontalis), Seitenansicht

02.05.2018

MICROSCULPTURE – Die Insektenportraits von Levon Biss

Aus der Sammlung des Oxford University Museum of Natural History

Sehr geehrte Damen und Herren der Presse,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Dienstag, den 10. April 2018, beginnt der Vorverkauf für die Ausstellung »MICROSCULPTURE - Die Insektenportraits von Levon Biss«. Zu erwerben sind die Tickets an den Kassen des Hessischen Landesmuseums Darmstadt und online.

Die spektakuläre Schau präsentiert vom 4. Mai bis 5. August 2018 als erstes deutsches Museum die in Auflösung und Größe einmaligen Insektenaufnahmen des Britischen Fotografen Levon Biss. Seine Fotos rücken die Insekten aus der Sammlung des Oxford University Museum of Natural History in ein gänzlich neues Licht. Sie zeigen die atemberaubende Schönheit der Insekten, machen die oft unerwarteten, teils bizarren Oberflächenstrukturen und vielfältigen Farben sichtbar und zeigen so die Komplexität der evolutionären Anpassungen.

Die Funktionen all dieser sogenannten »microsculptures« sind bislang oft nur wenig oder gar nicht bekannt. Die sorgsam vom Entomologen Dr. James Hogan ausgewählten Objekte wurden aufwendig ausgeleuchtet und durch ein Mikroskop-Objektiv fotografiert. Für jede Microsculpture wurden ca. 8000 Einzelfotos aufgenommen, die übereinandergelegt und zusammengesetzt, ein durchgehend scharfes Bild ergeben.

Der 30-sekündige Trailer der bboxxfilme, Berlin, ermöglicht Ihnen einen ersten Eindruck der Ausstellungshighlights: https://www.youtube.com/watch?v=urniTBdwgc0

Die Schau thematisiert darüber hinaus, welch wichtigen und vielschichtigen Aufgaben Insekten im Ökosystem übernehmen, mit denen sie insgeheim unsere Welt beherrschen und daher auch für uns Menschen von großer Relevanz sind. Darüber hinaus wird die erfolgreiche evolutionäre Geschichte der Insekten veranschaulicht. Das Modell eines Urzeit-Insekts in Lebensgröße zeigt eindrücklich die Ausmaße, die diese heute so kleinen Tiere einst hatten.

Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit

Levon Biss, www.microsculpture.net, www.levonbiss.com , der University of Oxford und dem Museum of Natural History

Pressekontakt:

Yvonne Mielatz-Pohl (Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

Hessisches Landesmuseum Darmstadt
Friedensplatz 1
64283 Darmstadt

Tel.: +49 (6151) 3601-300

E-Mail: presse@hlmd.de

Immer auf dem neuesten Stand

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen zu Ausstellungen, Sonderführungen und Events.
Die Haupthalle im Eingangsbereich des Hessischen Landesmuseums

Follow HLMD

HLMD@InstagramHLMD@FacebookHLMD@Youtube