Zum Hauptinhalt springen
Logo zu Informationen in Gebärdensprache
Tickets

23.10.2018

Dr. Martin Faass ist neuer Direktor des Hessischen Landesmuseums

Darmstadt. Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat heute Dr. Martin Faass als
neuen Direktor des Hessischen Landesmuseums Darmstadt vorgestellt. Der
Kunsthistoriker tritt seine Stelle zum 1. Januar 2019 an. Er folgt auf Dr. Theo Jülich,
der im Januar dieses Jahres verstorben ist. Minister Rhein hatte mit Unterstützung
einer Findungskommission, der renommierte Expertinnen und Experten mit
verschiedenen kunsthistorischen und musealen Schwerpunkten angehörten, Dr.
Faass als Nachfolger ausgesucht.

»Dr. Martin Faass bringt sowohl fachlich als auch persönlich die besten
Voraussetzungen für seine neue Aufgabe mit«, so Kunst- und Kulturminister Boris
Rhein. »Er hat uns mit seinen Erfahrungen und seinen klaren Vorstellungen zur
Leitung und Weiterentwicklung des Landesmuseums Darmstadt überzeugt – und ist
auch dem Land Hessen durch sein Studium in Marburg verbunden. Ich gratuliere
Herrn Dr. Faass und wünsche ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe. Gleichzeitig
danke ich Dr. Gabriele Gruber und dem gesamten Team am Landesmuseum für
ihren Einsatz, mit dem sie das Landesmuseum nach der traurigen Nachricht des
Ablebens von Dr. Jülich weitergeführt haben.«

Dr. Martin Faass hat seit 1995 mehrere Stationen bei sehr renommierten
Einrichtungen der deutschen Museumslandschaft durchlaufen und kann auf
Berufserfahrungen als Kurator, Wissenschaftler und Museumsleiter zurückgreifen.
Als Direktor der Liebermann-Villa in Berlin ist es ihm innerhalb weniger Jahre
gelungen, das Haus zu einer international bekannten Museumsinstitution zu machen
und nationale sowie internationale Museen als Partner und Leihgeber zu gewinnen.

»Ich freue mich sehr auf Darmstadt und das Hessische Landesmuseum, das mit
seinen hochkarätigen Sammlungen über ein großes Potential verfügt. Mein Ziel ist,
gemeinsam mit einem engagierten Museumsteam neue Impulse in Forschung,
Bildung und Vermittlung zu setzen und unsere Besucher immer wieder aufs Neue für
das Haus zu begeistern«, so Dr. Martin Faass.
Als neuer Direktor des Hessischen Landesmuseum Darmstadt übernimmt Dr. Faass
die Leitung eines großen Universalmuseums mit hervorragendem Ruf. Es gehört zu
den wenigen Museen in Deutschland, die ihren Besucherinnen und Besuchern eine
enzyklopädische Sammlung von Natur-, Kunst- und Kulturgeschichte präsentieren.
Das Hessische Landesmuseum Darmstadt umfasst die Abteilungen Naturgeschichte
und Kulturgeschichte mit Beständen der Archäologie, der Vor- und Frühgeschichte,
der Völkerkunde, der Volkskunde und der Kunstgeschichte vom Mittelalter bis zur
Gegenwart.

Das historische Museumsgebäude wurde 2014 nach mehrjähriger Sanierung
wiedereröffnet. In neu entstandenen Ausstellungsräumen werden seitdem unter
anderem der internationale Jugendstil, die Vor- und Frühgeschichte, die japanische
Kunst sowie die ägyptische und griechische Sammlung der Öffentlichkeit präsentiert.

»Das Landesmuseum Darmstadt ist nach seiner Sanierung eines unserer kulturellen
Flaggschiffe in Hessen. Es ist gelungen, die Kunst und Natur – unser historisches
Erbe – für jedermann erlebbar zu machen. Genau das ist es, womit wir die
Menschen in die Museen locken wollen, gleichgültig, ob sie das Ziel haben, ihr
Wissen zu erweitern – oder einfach nur einen interessanten Tag zu erleben. Ich bin
sicher, dass Dr. Faass mit spannenden Konzepten diesen Anspruch umsetzen wird«,
so Kunst- und Kulturminister Boris Rhein abschließend.

Zur Person
Dr. Martin Faass wurde am 5. Oktober 1963 in Karlsruhe geboren. Er ist mit der
Journalistin und Fernsehautorin Almut Faass verheiratet und hat zwei Kinder. Dr.
Martin Faass studierte Kunstgeschichte und Germanistik in Marburg und Berlin. Er
realisierte zahlreiche Ausstellungen, unter anderem für die Hamburger Kunsthalle,
das Museum Kurhaus Kleve, das Kunsthaus Apolda und das Museum für Kunst und
Gewerbe Hamburg. Seit September 2006 ist er Direktor des Museums Liebermann-
Villa am Wannsee in Berlin und Geschäftsführer der Max-Liebermann-Gesellschaft
Berlin e.V. sowie seit 2012 im Vorstand des Landesverbandes der Museen zu Berlin.

Pressekontakt:

Yvonne Mielatz-Pohl (Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

Hessisches Landesmuseum Darmstadt
Friedensplatz 1
64283 Darmstadt

Tel.: +49 (6151) 3601-300

E-Mail: presse@hlmd.de

Immer auf dem neuesten Stand

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen zu Ausstellungen, Sonderführungen und Events.
Die Haupthalle im Eingangsbereich des Hessischen Landesmuseums

Follow HLMD

HLMD@InstagramHLMD@FacebookHLMD@LinkedInHLMD@Youtube