Zum Hauptinhalt springen
Logo zu Informationen in Gebärdensprache
Tickets
August Lucas, Pfauenfedern, um 1829, Bleistift und Aquarell © Hessisches Landesmuseum Darmstadt
13.03.2015 – 14.06.2015

13.03.2015

Zwischen Aufklärung und Romantik

Zeichnungen, Aquarelle und Ölstudien aus der Gründungszeit des Hessischen Landesmuseums Darmstadt

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft SKH Donatus Landgraf von Hessen.

Der größte Teil der Zeichnungen der Romantik im Hessischen Landesmuseum Darmstadt wurde bereits zu deren Entstehungszeit – also zeitgenössisch – erworben. Welche Gründe gab es dafür? Worin bestand die Qualität dieser Werke? Inwiefern spiegeln sich darin die Auseinandersetzungen der Zeit? Wie ist ihr Verhältnis zur Geschichte?

Diesen Fragen widmet sich die Darmstädter Ausstellung »Zwischen Aufklärung und Romantik« und läßt so den Geist einer Epoche erkennbar werden, der die poetische Empfindung mit eindringlicher Beobachtung der Wirklichkeit vereinte. 

Die Schau wird nicht bei einer Blütenlese der 100 schönsten romantischen Blätter aus dem Darmstädter Kabinett stehen bleiben, sondern vielmehr die überregionale Bedeutung der Kunstförderung im damaligen Großherzogtum Darmstadt aufzeigen.

Im Rahmen von
Ermöglicht durch

Weitere Informationen

Ort

Großer Saal und Karl Freund-Galerie Hessisches Landesmuseum Darmstadt Friedensplatz 1 64283 Darmstadt

Kurator*in

Dr. Mechthild Haas

Laufzeit

13. März 2015 – 14. Juni 2015

Immer auf dem neuesten Stand

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen zu Ausstellungen, Sonderführungen und Events.
Die Haupthalle im Eingangsbereich des Hessischen Landesmuseums

Follow HLMD

HLMD@InstagramHLMD@FacebookHLMD@Youtube