Zum Hauptinhalt springen
Logo zu Informationen in Gebärdensprache
Tickets

Barrierefreies Museum

Die vor dem Hessischen Landesmuseum Darmstadt gelegene Tiefgarage »Q-Park-Schlossgarage« ist barrierefrei. Nutzen Sie hierfür die Einfahrt »Cityring« und biegen Sie rechts zum Parkbereich »Karolinenplatz/Welcome Hotel« ab. Dort sind barrierefreie Parkplätze ausgewiesen.

Um von der Tiefgarage barrierefrei zum Museum zu gelangen, nutzen Sie bitte die Aufzüge zum Welcome Hotel (Ebene 0).

Auch in der Schleiermacherstraße stehen barrierefreie Parkplätze zur Verfügung.

Bewegungseingeschränkte Besucher*innen und Besucher*innen mit Kinderwägen können das Museum über den Museumsshop an der Westseite barrierefrei betreten. Der Museumsshop befindet sich neben dem Museumscafé.

Der Eintritt ist für Besucher*innen mit besonderem Vermerk im Schwerbehindertenausweis sowie für eine dazugehörige Begleitperson frei.

Besucher*innen, die den barrierefreien Zugang über den Museumsshop nutzen, können ihre Eintrittstickets an der Kasse des Museumsshops erwerben.

Die einzelnen Ausstellungsbereiche können über barrierefreie Aufzüge erreicht werden. Eine detaillierte Abbildung der Wegführung finden Sie in unserem Orientierungsplan.

Die Inhalte zweier Ausstellungsbereiche (Laaxer Spange und Zwischengeschosse in der Gemäldegalerie) konnten aufgrund der historischen Bausituation nicht für bewegungseingeschränkte Besucher*innen zugänglich gemacht werden. Um auch diese Bereiche für alle Besucher*innen erfahrbar zu machen, wurden fest installierte Medienstationen eingerichtet, die den Besuch der Ausstellungsräumlichkeiten nachzeichnen. Die genauen Standorte der Medienstationen können Sie dem Orientierungsplan entnehmen.

Auch der Studiensaal ist barrierefrei zugänglich.

Die sieben Räume, die den »Block Beuys« bilden, wurden von dem Künstler Joseph Beuys persönlich eingerichtet und bewusst mit Hindernissen versehen, die den Weg der Besucher*innen unterbrechen und lenken. Da wir als Museum die Verantwortung für die unveränderte Erhaltung dieser international einmaligen Installation tragen, bitten wir Sie die folgenden Hinweise zu beachten:

Der Rundweg weist Engstellen mit einer Breite von nur 50 cm auf. Das Betreten oder Befahren der Räume ist deshalb nur auf eigene Verantwortung gestattet. Wir bitten Sie, die Kunstwerke nicht zu berühren und die gelbe Linie in Raum 1 nicht zu betreten oder zu befahren. Filz und Kupfer im Übergang von Raum 2 zu Raum 3 dürfen Sie begehen und befahren.

Da der gesamte »Block Beuys« nicht barrierefrei ist, wurde eine Medienstation eingerichtet, die Ihnen einen visuellen Rundgang durch alle sieben Räume ermöglicht. Den genauen Standort der Medienstation können Sie dem Orientierungsplan entnehmen.

Im Untergeschoss des Museums befinden sich barrierefreie Toiletten. Den genauen Standort können Sie dem Orientierungsplan entnehmen.

Der Innenbereich des Museumscafés ist über den Museumsshop barrierefrei zugänglich. Der Außenbereich des Cafés (Rodensteiner Hof) ist leider nicht barrierefrei.

Für bewegungseingeschränkte Besucher*innen liegt im Museumsshop ein Gästebuch aus. Gästebucheinträge können auch online per Mail an vermittlung@hlmd.de eingereicht werden.

Seheingeschränkte und blinde Besucher*innen können die Tastmodelle in der Ausstellung nutzen.

Unser barrierefreies Vermittlungsangebot finden Sie hier.

Barrierefrei durchs Museum

Der Film mit Florian Sitzmann bietet einen Einblick in die Begebenheiten vor Ort und zeichnet den barrierefreien Zugang nach.

Immer auf dem neuesten Stand

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen zu Ausstellungen, Sonderführungen und Events.
Die Haupthalle im Eingangsbereich des Hessischen Landesmuseums

Follow HLMD

HLMD@InstagramHLMD@FacebookHLMD@LinkedInHLMD@Youtube