10.01.2018 | Presse
Einladung zum Vortrag

Sehr geehrte Damen und Herren der Presse,

am Mittwoch, dem 24. Januar 2018, 18.30 Uhr, laden wir Sie herzlich zum Vortrag „Was soll ich fressen? Interaktion zwischen Insekten und Pflanzen und was können uns Fossilien darüber erzählen“ von Dr. Torsten Wappler, HLMD, ein.

Untersuchungen zum Klima stützen sich in erster Linie auf botanische Funde und Analysen, da Pflanzen auf Klimaschwankungen besonders empfindlich reagieren. In jüngster Zeit hat sich eine Kombination von Paläoentomologie und Paläobotanik als ein Forschungsgebiet mit großem Potenzial für Untersuchungen von verschiedenen Aspekten der Biodiversitäts-, Klima- und Evolutionsforschung erwiesen.

Dank dieser neuen Erkenntnisse sind wir heute in der Lage, Lebensgemeinschaften zu rekonstruieren, die vor vielen Millionen Jahren existierten. Einige fossile Pflanzenfunde geben bei genauer Betrachtung Hinweise auf die Interaktion von Insekten mit ihren Futter- und Wirtspflanzen. Die fossilen Überlieferungen solcher Interaktionen zwischen Insekt und Pflanze sind wichtige Mosaiksteine für die Rekonstruktion des ehemaligen Ökosystems und der Umweltbedingungen im Lebensraum der eozänen Maarseen von Messel und Eckfeld. Fraßspuren an Blättern sind mitunter so charakteristisch, dass sie eine eindeutige Bestimmung von Fraßinsektengruppen gestatten. In einigen Fällen ist mitunter der Erzeuger noch in Lebensstellung auf dem Blatt überliefert.

Bildunterschrift: Fossil überliefertes Blatt eines Buchengewächses (Fagus cf. pliocenica) aus dem Pliozän von Willershausen (GZG.W 21920), mit eindeutig erkennbarem Lochfraß, Foto: Torsten Wappler, HLMD

Museumseintritt 6 /4 Euro, keine Vorreservierung möglich, Teilnahmekarten am Veranstaltung an der Museumskasse

Über einen Hinweis in Ihrem Medium freuen wir uns.
Mit freundlichen Grüßen
 Yvonne Mielatz
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Friedensplatz 1, 64283 Darmstadt
Tel.: +49 (6151) 16 57 100, E-Mail: yvonne.mielatz@hlmd.de

/
X
00:00