Neuigkeiten

Vortrag am 24. Mai »Meteorite – Urstoff unseres Sonnensystems?«

Wir laden Sie am Mittwoch, den 24. Mai 2017, 18.30 Uhr, herzlich ein zum Vortrag „Meteorite – Urstoff unseres Sonnensystems?“ von Prof. Dr. Mario Trieloff, Kosmochemiker, Universität Heidelberg.

Die Mission ROSETTA hatte einen Kometen zum Ziel, denn solche kleinen Körper können uns Aufschluss über die Entstehung unseres Sonnensystems geben, weil sie sich kaum aufheizten und wie Kühlschränke den Urstoff unseres Sonnensystems konservierten. Meteorite stammen ebenfalls von kleinen Körpern, meist von den Asteroiden zwischen Mars und Jupiter.
Wenn Meteorite auf die Erde treffen, fliegen sie etwa zehnmal so schnell wie Gewehrkugeln, und verglühen teilweise in unserer Atmosphäre - dabei fangen sie an zu leuchten und wir beobachten Sternschnuppen.  Kleinere Meteorite können unbeschadet auf der Erde landen und im Labor untersucht werden - diese Untersuchungen verraten uns, wann und wie die Planeten und unsere Erde entstanden sind. Die Erde war anfangs wohl ein recht trockener Planet, erst später kamen flüchtige Substanzen wie das Wasser oder der Kohlenstoff mit Meteoriten in größeren Mengen auf die Erde, ohne die Leben nicht möglich wäre. Die Erde kann aber auch von mehreren Kilometer großen kosmischen Geschossen getroffen werden, die Folgen können gravierend sein, wie z.B. am Ende der Kreidezeit, als nicht nur die Dinosaurier auf der Erde ausstarben.

kostenfrei, lediglich Sonderausstellungseintritt, Teilnahmekarten am Veranstaltungstag an der Museumskasse, keine Vorreservierung möglich

/
X
00:00