Neuigkeiten

Herzliche Einladung zur Führung am »Welttag des Baumes«, dem 26. April

Am Mittwoch, dem 26. April, laden wir Sie herzlich um 16 Uhr anlässlich des »Welttag des Baumes« zur Wissenschaftlerführung  »Baumbewohner« mit Dr. Lydia Betz ein.

Bäume bieten durch ihre dreidimensionale Struktur und ihren Aufbau – Krone, Stamm und Wurzeln – zahlreiche Mikrohabitat. Tiere leben in den Baumkronen, bauen Wohnhöhlen im Stamm, graben Gänge unter der Borke oder ernähren sich von Blättern, Blüten, Früchten, Wurzeln.  Anpassungen in Bezug auf Morphologie, Fortbewegung, Ernährungsstrategie oder Tarnung ermöglichen es vielen Tieren den Großteil ihres Lebens auf Bäumen zu verbringen, wodurch teils sehr enge ökologische Beziehungen zwischen Tier und Baum entstanden.

Warum bekommt der Specht beim Hämmern keine Kopfschmerzen? Warum fallen Flughunde im Schlaf nicht aus den Baumwipfeln? Wie stehen das Zweizehenfaultier, Algen und bestimmte Motten in Wechselwirkung miteinander? Und warum sind alte Baumriesen oder abgestorbene Baumstümpfe so wichtig? Anhand verschiedener Objekte der Zoologischen Sammlung erhalten Sie Einblicke in die Vielfalt der Baumbewohner.

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

kostenfrei, lediglich Museumseintritt, max. 25 Teilnehmer, Teilnahmekarten am Veranstaltungstag an der Museumskasse, keine Vorreservierung möglich

/
X
00:00