Neuigkeiten

ENDSPURT!

Verborgene Schönheit. Kunstformen der Natur

Nur noch bis 3. Juli 2016

 

Am Sonntag, dem 3. Juli 2016, endet die Ausstellung „Verborgene Schönheit – Kunstformen der Natur“

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt zeigt in der Karl Freund-Galerie der Graphischen Sammlung die komplette Folge der „Kunstformen der Natur“, die der Biologe Ernst Haeckel (1834 – 1919) um 1900 schuf. Die Ausstellung stellt die hundert Tafeln in den kunst-, kultur- und naturgeschichtlichen Kontext und fragt, woraus sich die Ästhetik der „Kunstformen“ speist.

Die Ausstellung präsentiert ausgewählte zoologische und geologische Präparate sowie stilbildende naturwissenschaftliche Illustrationen der Zeit ebenso wie ornamentale Graphik vom 15. Jahrhundert bis zum Jugendstil, die Naturformen in Kunst verwandelte. Die Ausstellung bietet aber nicht nur einen Rückblick auf den langen Weg der Kunst und Wissenschaft bis zu Haeckels Blättern, sondern beleuchtet in einem Ausblick auch den Einfluss von Haeckels „Kunstformen“ auf die spätere Kunst: Seit der Jahrhundertwende orientieren sich Künstler, Architekten und Designer weltweit an den „Kunstformen der Natur“. Objekte aus der reichen Jugendstilsammlung des Hauses, aber auch Klassiker des modernen Designs illustrieren den starken Einfluss der „Kunstformen“ bis heute.

Das Plakat ist für 5 Euro in unserem Museumsshop erhältlich.

Letzte öffentliche Führung

3. Juli 2016, 15 Uhr mit Dr. Katrin Friedemann
kostenfrei, lediglich Museumseintritt, 25 Teilnehmer

/
X
00:00