Das »Porträt des Dr. Reinhard Homberg« von Hofmaler Fiedler

Ingrid von Hombergk zu Vach in Lüdenscheid schenkte dem HLMD am 02. Mai 2013 aus dem Erbe ihrer Familie ein wichtiges Porträt des Darmstädter Hofmalers Johann Christian Fiedler (1697–1765). Das rückseitig  1727 datierte Bildnis ergänzt als ein seltenes Frühwerk dieses Altmeisters die Gemäldesammlung in idealer Weise. Das Bild, gemalt auf Leinwand im Format von 77,2 x 63,7 cm, zeigt den hessisch-darmstädtischen Kammerrat Dr. Reinhard Ludwig Homberg (1679–1755) im Alter von 47 Jahren. Homberg heiratete nach Abschluss seines Marburger Studiums der Philosophie und Jurisprudenz in Darmstadt Magdalene Sophie Reus (1687–1753), Tochter des darmstädtischen Hofkammerrats Johann Jacob Reus. Im selben Jahr ernannte Landgraf Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt ihn zum Amtsverweser von Umstadt. Das lebensgroße Brustbildnis folgt der französischen Porträtauffassung und vermittelt den Eindruck von würdiger Repräsentanz. Dazu gab Fiedler das Gesicht leicht untersichtig wieder, ließ den Blick knapp über den Betrachter hinweg gleiten und hielt diesen mithilfe des über die rechte Schulter drapierten blauen Mantels optisch auf Distanz. Den Mantel übernahm Fiedler mit kleinen Änderungen aus seinem»Porträtkatalog«, den das Hessische Staatsarchiv Darmstadt verwahrt. 

/
X
00:00