Kunst und Kulturgeschichte
Kunsthandwerk ab 1500

Die vielfältigen kunsthandwerklichen Sammlungen reichen von der Renaissance bis in die frühe Gegenwart. Kostbare Kunstkammerobjekte, Gold- und Silberarbeiten, zumeist aus dem Besitz der hessischen Landgrafen und Großherzöge, finden sich in der Fürstlichen Schatzkammer. Die Welt der Ritter wird im Waffensaal lebendig. Eine weitere Abteilung, in der auch die einzigartigen „Darmstädter Wämser“ aus dem 17. Jahrhundert zu sehen sind, zeigt kunstvoll gestaltete Gebrauchsobjekte – Gläser, Keramik, Möbel, Musikinstrumente – aus über drei Jahrhunderten.

Kontakt

Dr. Wolfgang Glüber
T 06151 1657-011

/
X
00:00