18.12.2014 | Neuigkeiten
Zu Weihnachten einen Olbrich-Sessel

Entworfen hat ihn das prominente Mitglied der Darmstädter Künstlerkolonie für die Ausstellung „Ein Dokument deutscher Kunst“ im Jahr 1901. Er stand vor dem Kamin in der Halle des Großen Glückerthauses auf der Mathildenhöhe und wurde in den Werkstätten des Hofmöbelfabrikanten Julius Glückert gefertigt.

Nun wurde dieses für Darmstadt so bedeutende Objekt dem Landesmuseum als Geschenk übergeben. Er stellt eine enorme Bereicherung der Jugendstilsammlung dar. Der Sessel ergänzt die bereits vorhandenen Arbeiten von Josef Maria Olbrich um ein wichtiges und herausragendes Exponat, das ab sofort in der Jugendstilabteilung zu bestaunen ist.

/
X
00:00