28.03.2018 – 24.06.2018
Eleganz und Poesie

Höhepunkte der französischen Zeichenkunst vom 16. bis 18. Jahrhundert

Der Bestand der französischen Zeichnungen am Hessischen Landesmuseum Darmstadt durchmisst drei Jahrhunderte künstlerischer Entwicklung und zeigt eine große Vielfalt an kunstgeschichtlichen Stilen und außergewöhnliche Arbeiten.

Details

24.04.2018 – 22.07.2018
Beschaffenheit des Himmels

Altarmalerei am Mittelrhein vom 13. bis 16. Jahrhundert

Die Ausstellung stellt 14 teilweise großformatige Altaraufsätze und Altartafeln des christlichen Spätmittelalters in den Mittelpunkt, die tief von der damaligen Religiosität geprägt sind. Dazu zählen unter anderem die um 1260 gefertigten Wormser Tafeln, die beiden Altaraufsätze aus Friedberg (1370-80 und um 1430), der Siefersheimer (um 1410) und der Ortenberger Altar (um 1420) sowie die Darmstädter Passionstafeln (um 1450/55), der Niedererlenbacher (1497), der Wolfskehler (1490/1500) und der Seligenstädter Altar (um 1505).

Details

04.05.2018 – 05.08.2018
MICROSCULPTURE – Faszinierende Insektenwelt

Mit den Insektenportraits von Levon Biss

Insekten: unheimliches Ungeziefer oder heimliche Herrscher? Ganz so einfach ist es nicht. So artenreich Insekten sind, so mannigfaltig sind auch ihre Formen und ökologischen Leistungen. Erleben Sie Insekten in einer gänzlich neuen Dimension.

 

 

Details

15.05.2018 – 12.08.2018
Blickfang 3

Sehnsucht Orient. Malerei um 1900

Erstmals seit der Schließung des Museums 2007 wird das neu gerahmte Gemälde »Basar in Assuan I« von Max Slevogt wieder in der Gemäldegalerie zu sehen sein und in der kleinen Ausstellung in den direkten Bezug mit der orientalischen Bilderwelt von Hans Makart, Eugen Bracht und Lovis Corinth gesetzt.

 

 

Details

29.06.2018 – 26.08.2018
Hommage an Carl Philipp Fohr

Am 29. Juni 1818 ertrank der in Heidelberg geborenen Maler Carl Philipp Fohr auf tragische Weise in Rom im Tiber. Damals bewegte Fohrs plötzlicher, unfassbarer Tod die gesamte Künstlerschaft, denn der erst 22jährige Fohr galt als der begabteste Künstler in Rom. Fohrs künstlerischer Werdegang ist eng mit Darmstadt verknüpft.

Details

28.09.2018 – 27.01.2019
Stages – Episoden des Lebens

Im Hessischen Landesmuseum Darmstadt wird vom 28. September 2018 bis 27. Januar 2019 eine naturwissenschaftliche Ausstellung gezeigt, die wichtige Episoden und Eigenschaften im Lebensverlauf von Organismen thematisiert. Das Leben kann als eine Aneinanderreihung vergänglicher Ereignisse interpretiert werden, doch Lebensdauer, Umwelteinflüsse oder Stoffwechsel bestimmen die jeweiligen Lebensgeschichten.

Details

15.11.2018 – 17.02.2019
Leo Grewenig. Tinten - Tiere

Leo Grewenig (1898-1991), der von 1923 bis 1925 ein Studium am Bauhaus in Weimar absolvierte, fand nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer Bildsprache, die er insbesondere aus dem experimentellen Umgang mit den bildnerischen Mitteln entwickelte. In den 1950er und frühen 1960er Jahre entfaltete der Künstler im Dialog mit schwarzer Tinte und Wasser auf saugendem Papier eine Fülle von Strukturen.

Details

/
X
00:00